Wir freuen uns über Ihre Meldung!

1. Meldeschluss 30.07.2017
Meldegeld = 25,- EUR je Hund / Tag, Klassen 2 – 6
Meldegeld = 13,- EUR je Hund / Tag, Klassen 1a, 1, 7, 8
Meldegeld = 10,- EUR Paarklasse, Zuchtgruppe

2. Meldeschluss 03.08.2017
Meldegeld = 30,- EUR je Hund / Tag, Klassen 2 – 6
Meldegeld = 17,- EUR je Hund / Tag,, Klassen 1a, 1, 7, 8
Meldegeld = 10,- EUR Paarklasse, Zuchtgruppe


Zahlung der Meldegebühren vor Ort
Vor-Registrierung an der Tageskasse ab Freitag, 11.08.2017 von 17:30 h – 19:30 h.

Das Meldegeld ist nach Meldung unabhängig der Teilnahme zu entrichten. Alle Hunde auf dem Ausstellungsgelände müssen gegen Tollwut geimpft sein.


Achtung: Impfungen gegen Tollwut werden von unserem Tierärzte-Team an der Meldestelle kontrolliert.
Zur Sicherheit Ihrer eigenen Hunde ist die Vorlage eines gültigen Impfpasses aller Hunde auf dem Gelände obligatorisch.


Stellplätze für Camping, Caravan & Zelte stehen in ausreichender Zahl zur Verfügung (Stromanschluss, WC-Nutzung und Duschen inkl.).
Anmeldung und Abrechnung pro Tag erfolgt direkt an der Meldestelle mit Zahlung der Meldegebühren vor Ort.
Zahlung per Kreditkarte von Online-Meldungen nur bei Meldung vorab über www.doglle.com


Bitte füllen Sie zur Online-Meldung das Formular aus oder melden Sie sich alternativ im Online-Portal des DWZRV an: Melden Sie Ihren Hund ganz bequem zu allen Ausstellungen in Deutschland.

Neu: Online-Meldung jetzt auch über unsere internationale Partnerseite www.doglle.com Meldung für Tag 1
Meldung für Tag 2

Meldungen sind auch mit Download des Meldescheins per Post oder per FAX möglich.

Bitte füllen Sie für jeden Hund einen gesonderten Meldeschein aus.


Zugelassen sind nur Hunde, die im DWZRV-Zuchtbuch oder einem von der FCI anerkannten Zuchtbuch eingetragen bzw. registriert sind und das Mindestalter der jeweiligen Klasse am Tage der Zuchtschau vollenden. Ahnentafel und/oder Hundepass sind mitzubringen und auf Anforderung vorzulegen. Jeder teilnehmende Hund muss nachweislich gegen Tollwut geimpft sein, der Impfpass ist vorzulegen. Die Ausstellungsordnung des DWZRV, des VDH sowie der FCI werden mit Abgabe der Meldung anerkannt.
Das CAC wird nur in der Offenen-, Zwischen- oder Gebrauchshund-Klasse vergeben. Bei Meldung in der Gebrauchshund- oder Championklasse müssen die entsprechenden Nachweise als Kopie der Meldung beigefügt sein, ansonsten wird der Hund in die Offene Klasse gesetzt. Doppelmeldungen sind nicht zulässig.

Wir bitten alle Aussteller, die im Programm aufgeführten Veterinär-Bestimmungen einzuhalten.


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Ausstellungsleitung, Angelika Heydrich:
info@sighthound-festival.com